Ausschreibungen


Ausschreibung # 1:

Die Literatür (Dauerausschreibung)


Mit der "Literatür" öffnen wir literarische Türen. Treten Sie ein, und genießen Sie allerlei anregende Kolumnen, Rezensionen, Gedichte, Kurzprosa, "einfach Text", und sonstige visuelle, auditive wie audiovisuelle Beiträge rund um die Themen Literatur und Sprache. Für uns als Verlagsteam sind das Themen, die stets gesellschaftliche Relevanz besitzen. Die Literatür setzt sich also aus zwei Komponenten zusammen: dem Bild einer Tür und einem literarischen Text. Bild und Text können von demselben Autor bzw. Künstler stammen, werden von uns jedoch nicht zusammen im selben Beitrag veröffentlicht. Unsere Absicht ist es, Beiträge von verschiedenen Künstlern und Disziplinen in einer Bild-Text-Kombination zusammenzubringen und miteinander zu vernetzen.


Das Türbild

 

Das Türbild könnte sein: ein Foto (in Schwarz-weiß oder Farbe), die künstlerische Darstellung (bspw. Collage, Graffiti, Zeichnung etc.) oder das Kurzvideo einer Tür (mit oder ohne Toneffekte). Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die Auflösung des Bildes sollte 300 dpi oder 2 MB (im JPG-, PNG-Format) bzw. 5 MB bei Videos (im MOV-, MP4-Format) nicht überschreiten.

 

Die Text(tür)

 

Es können Beiträge in deutscher und englischer Sprache aus allen literarischen Gattungen eingereicht werden, ebenso Songtexte und Textbesprechungen/Rezensionen der "Kulibris" (= verlagseigenen Texte). Ein Beitrag darf nicht mehr als 7.500 Zeichen (inklusive Leerzeichen) umfassen bzw. nicht mehr als 3 Gedichte oder 1 Songtext. Schicken Sie uns Ihre Texte im Word- oder in einem Word-kompatiblen Format. Bei der Veröffentlichung ihres Textes, wird dieser in Rücksprache mit Ihnen professionell lektoriert und gesetzt. Bitte teilen Sie uns in Ihrer E-Mail in einigen wenigen Sätzen (maximal 3) mit, warum Sie schreiben bzw. wie Sie zum Schreiben gekommen sind. Gern können Sie sich hierbei an den bereits veröffentlichten Literatüren orientieren.

Es besteht, sowohl das Türbild als auch die Text(tür) betreffend, kein Recht auf Veröffentlichung. Die Auswahl der jeweiligen Bilder und Texte – und Bild-Text-Kombinationen – obliegt dem Verlag. Mit der Einsendung Ihres Beitrages versichern Sie, dass Sie allein berechtigt sind, über die urheberrechtlichen Nutzungsrechte zu verfügen, und dass Ihre Einsendung(en) keine Darstellungen von Personen oder Ereignissen beinhalten, mit denen das Risiko einer Persönlichkeitsrechtsverletzung verbunden ist. Eine Vergütung wird nicht gezahlt. Dafür besteht die Möglichkeit der Veröffentlichung auf unserer Website. Da wir jede Einsendung gewissenhaft prüfen, unsere Kapazitäten jedoch begrenzt sind, bitten wir Sie, von Nachfragen zum aktuellen Stand der Begutachtung abzusehen. Gute Dinge brauchen Zeit. Wir melden uns bei Ihnen, sobald wir eine Entscheidung, Ihren Beitrag zu veröffentlichen oder nicht, getroffen haben.

 

Richten Sie Ihre Beiträge mit dem Betreff "Literatür – Türbild" 

 für Bildbeiträge bzw. "Literatür – Text(tür)" für Textbeiträge an: mail@kul-ja.com.

 

Die Literatür erscheint jeden ersten Sonntag im Monat.

 

Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen!


Ausschreibung # 2:

Das Buch der Freiheit (Dauerausschreibung)


Bei dem Buch der Freiheit handelt es sich sprichwörtlich um unser „Baby“, die verlagseigene Anthologie. Sie erscheint ab 2022 jährlich zum Verlagsgeburtstag am 19. Oktober. An dem Tag feiert der Kulibri, unser geflügeltes Verlagswappentier, Geburts- bzw. Schlüpftag. Schon im Namen des Kulibris verbirgt sich das lateinische Wort "libri", das übersetzt "Bücher" bedeutet, wobei "libri" aber ebenso auf "libertas" ("Freiheit") verweist. Der Kulibri ist ein freies, neugierig umherfliegendes Tier, manchmal lässt er sich vom Wind tragen – direkt zum Leser oder zu neuen Geschichten, aus denen er trinkt oder die er in ihrer Schönheit lesend genießt. Das Thema Freiheit ist also eng mit unserer Verlagsphilosophie verbunden. Der Kulibri selbst steht für die Freiheit der Gedanken und des Denkens. Das ist ein schöpferischer Prozess, den letztendlich nicht nur der Autor, sondern auch der Leser mitgestaltet. Daher suchen wir für unser Buch der Freiheit Beiträge, die sich auf kreative Art und Weise mit dem Thema Freiheit auseinandersetzen. Was ist Freiheit? Was bedeutet sie für den Einzelnen wie für die Gruppe? Heißt Freiheit, sich künstlerisch zu verwirklichen? Ist Freiheit immer grenzenlos oder an Regeln und Gesetze gebunden?


Eingereicht werden können Bilder und Texte. Die Auflösung der Bilder sollte 300 dpi oder 2 MB (im JPG-, PNG-Format) nicht überschreiten und müssen sowohl in Schwarz-weiß als auch in Farbe funktionieren. Die Texte können aus allen literarischen Gattungen stammen. Auch Comics oder Songtexte sind möglich. Lassen Sie – passend zum Thema – Ihrer Kreativität freien Lauf. Der eingereichte Beitrag sollte jedoch nicht mehr als 15.000 Zeichen (inklusive Leerzeichen) umfassen bzw. nicht mehr als 3 Gedichte oder 1 Songtext. Entscheiden wir uns für eine Veröffentlichung, wird Ihr Text professionell lektoriert. Ebenso erhalten Sie von uns einen Vertrag, der alle weiteren rechtlichen Fragen detailliert klärt.

Wichtig: Alle eingereichten Beiträge müssen unveröffentlicht sein!

Die dazugehörige Geburtsgeschichte, „Der Kulibri schlüpft“, finden Sie auf hier. Die Titelmotive der Bücher der Freiheit sollen die fantastisch-ungemein-liebenswert-verrückte Lebensgeschichte des Kulibris erzählen. Da unser Kulibri noch jung ist, rufen wir ausdrücklich dazu auf, seinen weiteren Lebensweg künstlerisch mitzugestalten. Falls Sie also das Cover für das zweite Buch der Freiheit beitragen möchten, richten Sie Ihren Bildvorschlag unter dem Betreff "Cover Buch der Freiheit" an: mail@kul-ja.com.

Es besteht, alle eingereichten Beiträge betreffend, kein Recht auf Veröffentlichung. Die Auswahl der jeweiligen Bilder und Texte obliegt dem Verlag. Mit der Einsendung Ihres Beitrages versichern Sie, dass Sie allein berechtigt sind, über die urheberrechtlichen Nutzungsrechte zu verfügen, und dass Ihre Einsendung(en) keine Darstellungen von Personen oder Ereignissen beinhalten, mit denen das Risiko einer Persönlichkeitsrechtsverletzung verbunden ist. Eine Vergütung können wir nicht leisten. Jedoch erhalten alle beitragenden Autoren und Künstler 30 % Nachlass auf den Kaufpreis der Anthologie. Da wir jede Einsendung gewissenhaft prüfen, unsere Kapazitäten jedoch begrenzt sind, bitten wir Sie, von Nachfragen zum aktuellen Stand der Begutachtung abzusehen. Gute Dinge brauchen Zeit. Wir melden uns bei Ihnen, sobald wir eine Entscheidung, Ihren Beitrag zu veröffentlichen oder nicht, getroffen haben.

Richten Sie Ihre Beiträge mit dem Betreff "Freiheit" bitte an: mail@kul-ja.com.

Einsendeschluss ist jeweils der 31. Juli.

Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen!

Call for proposals 


Call for proposals # 1:

The 'Literatür' (permanent call for proposals)


The 'Literatür' is a gateway to literary doors. Please come in and enjoy all sorts of inspiring columns, reviews, poems, short prose work, 'simply text' 

 and other visual and auditory as well as audiovisual contributions focusing on the topics literature and language. We believe these topics are relevant and will always be relevant to society. The 'Literatür' consists of two components: the image of a door and a literary text. The image and the text can be from the same author or artist, but we won’t publish both of them in the same posting. It is our intention to bring together contributions of different artists and disciplines in an image-text-combination to crosslink these elements and thus encourage intercommunication.

The image of the door 


The image of the door could be: a photo (black and white or in colour), an artistic depiction (for example a collage, graffiti, drawing etc.) or a short video of a door (with or without sound effects). When it comes to creativity: The sky's the limit. The resolution of the image should be 300 dpi or 2 MB (in JPG-, PNG-format) or rather should not exceed 5 MB in case of videos (in MOV-, MP4-format).

The literary (text) door


Please feel free to hand in contributions in either German or English from all sorts of literary genres, as well as lyrics and reviews of the "Kulibri" (= in-house texts). Your contribution should not exceed a limit of 7.500 characters (including blanks), or more specifically it should not comprise of more than three poems or one songtext. We kindly ask you to send us your text in Word format or a format that is compatible with Word. In case we decide in favour of publishing your text, it will be professionally edited and typesetted after consulting you. In your email, please let us know in a few sentences (three at maximum) why you are writing and what motivated you to start writing. You are very welcome to use the already published contributions in this section as a source of inspiration.

There is no right to publication for both image and text. The choice how images and texts will be combined resides with the publishing house. If you send us your text, you are also confirming that you are the sole owner of the copyright and the legal rights of use. Moreover, your contribution should not contain images or descriptions of people or events that pose the risk of privacy infringement or violation of personality. You will not receive a remuneration, however, you have the chance to publish your text on our website. We are treating every submission with care, and it is important for us to diligently examine each contribution. Surely, you understand that good things take time. Since our capacities are limited, we cannot keep you updated about the current status. Please be assured that we will get back to you as soon as we made a decision whether your text will get published.


Please send us your texts with the subject line "Literatür – Image of a door" for images or "Literatür – Literary text" for texts to: mail@kul-ja.com.  


The 'Literatür' is published on every first Sunday of the month. 


We look very much forward to receiving your contributions!
 

Call for proposals # 2:

The Book of Liberty (permanent call for proposals) 


The Book of Liberty is an anthology and as such very dear to us, because it is an internal product of our publishing house. It will be published annually on the 19th of October, the founding date of our publishing company. The latter is also the birthday (or to be more accurate the hatching day) of our flying friend, the Kulibri. The term Kulibri not only refers to the Latin word "libri" which means "books", but "libri" also makes reference to "libertas" ("liberty"). The Kulibri is a free and curious animal that is flying around, or sometimes just enjoys to get carried by the air flow that brings it directly to the reader, or leads it to new stories – it loves to indulge in the beauty of great stories. The theme liberty is thus closely connected to our mission statement. The Kulibri symbolizes the liberty of thought and ideas. It is a creative process, and both author and reader take part in this process. Therefore, we are looking for contributions for our Book of Liberty that approach the topic liberty in a creative way. What is liberty? What does liberty mean for each individual and for a group of people? Does liberty mean to realize and materialize art? Is liberty always and necessarily unlimited, or is it bound to rules and laws?

You can submit both images and texts. The resolution of the images should not exceed 300 dpi or 2 MB (in JPG-, PNG-format) and it should work in colour as well as a black and white version. The texts might belong to any literary genre, it is also possible to hand in comics or lyrics. There are no limits to your creativity – as long as it is in line with the topic. However, the text should not exceed a limit of 15.000 characters (including blanks), or more specifically it should not comprise of more than three poems or one songtext. In case we decide in favour of publishing your text, it will be professionally edited. Moreover, you will receive a contract that addresses all legal issues in a detailed manner.

Please note: All submissions must be original, previously unpublished works!  


Click here for the accompanying hatching story "The Kulibri hatches". The title image of each Book of Liberty tells the fantastic-immensely-adorable-crazy life story of the Kulibri. Since our Kulibri is still young, we ask you to help shape its future in an artistic way. In case you would like to create the cover for the second Book of Liberty please send your drafts/image proposals with the subject line "Cover Book of Liberty" to mail@kul-ja.com.  



There is no right to publication for both image and text. The choices concerning images and texts resides with the publishing house. If you send us your text, you are confirming that you are the sole owner of the copyright and the legal rights of use. Moreover, your contribution should not contain images or descriptions of people or events that pose the risk of privacy infringement or violation of personality. We will not be able to pay remuneration, however, all contributing authors and artists will receive a 30 % discount on the purchase price of the anthology. We are treating every submission with care, and it is important for us to diligently examine each contribution. Surely, you understand that good things take time. Since our capacities are limited, we cannot keep you updated about the current status. Please be assured that we will get back to you as soon as we made a decision whether your text will get published.

Send us your contributions with the subject line "Liberty" to: mail@kul-ja.com.

The entry deadline is the 31st July in each case.

We look very much forward to receiving your submissions!

autor buch kulewatz kulibri kulja kul-ja literatur magpies manuskript orkaniden publishing sprache text thüringen verlag wort