boris hoge-benteler sonnenstadt kulja kul-ja kul-ja! publishing roman belletristik

Boris Hoge-Benteler

Sonnenstadt


C. ist verschwunden. Der Ich-Erzähler macht sich auf die Suche nach dem Freund, kommt jedoch nicht von der Stelle. Er sitzt in einem leeren Überlandbus mit Blick auf die immer gleiche Landschaft, die immer selben Umrisse des stummen Fahrers. Der Bus scheint stillzustehen. Zugleich schimmert am Horizont eine Großstadt auf. Wird C. dort zu finden sein?

Im dörflichen Elternhaus des Protagonisten muss sich Schreckliches ereignet haben. Das Erlebte prägt seine Wahrnehmung. Der in stets neuer Gestalt auftretende "graue Mann" versetzt ihn in Angst und scheint auf rätselhafte Weise in das Geschehen verwickelt. Der Erzähler verschließt sich zunehmend: Ob auf den endlosen Fluren des alten Jesuitenkollegs oder dem kleinstädtischen Oktobermarkt, er nimmt kaum jemanden wahr, alles ist ihm leer und verlassen. Seine einzige Bezugsperson ist die Mitschülerin K., doch auch das Verhältnis zu ihr bleibt zwiespältig. Anstatt sich ihr und der äußeren Wirklichkeit zuzuwenden, verliert er sich in einer vagen, sinnlich-geisterhaften Angst- und Sehnsuchtswelt. Zwischen popkulturellen Versatzstücken aus Werbung, Musik, amerikanischen Serien und, nicht zuletzt, David Lynchs "Mulholland Drive" fühlt er sich sowohl gefangen als auch geborgen.

Jahre später trifft er K. in der Berliner Philharmonie wieder. Auf ihren Streifzügen durch die winterliche Hauptstadt, ihre graudüsteren Straßen und dämmrigen Jazz-Lokale versuchen sie, C. auf die Spur zu kommen, allerdings ohne Erfolg. Und stellt ihnen nicht jemand nach? Der Erzähler flieht und gelangt in eine sonnenflirrende, an Los Angeles gemahnende Metropole.

"Sonnenstadt" ist ein Roman des Traumas und der Angst, über Beziehungs- und Haltlosigkeit sowie die Suche nach dem Schönen, der ebenso Elemente des Coming-of-Age-Romans wie der Road-Novel und des Thrillers miteinander verbindet. Dabei bricht er bewusst mit gewohnten Erzählmustern und folgt stattdessen in weiten Teilen einer Art (Alb-)Traumlogik, die in verstörend-hypnotischer Sprache die Grenze von realem und surreal-wahnhaftem Geschehen verwischt.


  • Roman
  • Softcover / 202 Seiten / 11,5 x 18 cm
  • Preis: 15,00 Euro zzgl. Versandkosten
  • ISBN: 978-3-949260-04-9


Pressestimmen:

Bestellformular / Order form


Wir freuen uns auf Ihre Bestellung und wissen Ihr Vertrauen zu schätzen. Teilen Sie uns neben Ihrem Bücherwunsch bitte auch Ihre Adresse mit, damit wir Ihre Lieferung zu Ihnen auf den Weg bringen können. Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (BDSG, DSGVO, TMG), insbesondere auf Basis des Art. 6 Abs. 1 lit. a (Einwilligung) und/oder lit. b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO (Versandabwicklung). Haben Sie herzlichen Dank!

We look forward to receiving your order and your trust is much appreciated. Please provide your postal address, so that we can make sure your book treasures will find you well. We are processing your personal data for shipping and handling purposes only. Thank you very much!

Deutschland

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und stimme der Verarbeitung meiner Daten zu. /

I have read and agree to the Privacy Policy and Terms of Use.